Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungen

Führung

Auf einem kurzen Rundgang mit Heidi Hofstetter durch die beiden Ausstellungsräume im Altbau erhalten Sie zusätzliche Informationen mit Texten und Bildern zum aktiven Vereinsleben in der jüngeren Vergangenheit. Der Austausch von Erinnerungen unter den Teilnehmenden ist sehr erwünscht.

Eintritt frei, keine Anmeldung nötig.


Weitere Informationen zur Ausstellung

MATINÉE

Die aus der Region stammenden und schon lange befreundeten Pianisten Giovanna Fazio und Timon Altwegg spielen hier zum ersten Mal zusammen als Duo. Beide kennen und lieben die Musik Südamerikas, sodass es nahe lag, dies in Ihrem Programm zum Ausdruck zu bringen. Der Schwerpunkt des zur Gänze argentinischer Musik gewidmeten Rezitals liegt bei Astor Piazzolla. Von ihm werden wir die 3-sätzige „Histoire du Tango“, sowie 4 seiner bekanntesten Tangos (Libertango, Oblivion, etc.) in virtuosen Bearbeitungen für 4 Hände hören. Extra für dieses Konzert hat der argentinische Komponist Rodrigo Ratier 3 Stücke für Fazio/Altwegg komponiert, welche hier Ihre Uraufführung erleben. Ratiers Musik war in Kreuzlingen bereits mehrmals zu hören und besticht durch Ihre eingängige, ganz aus dem Tango heraus empfundene Art.

Eintritt frei - Kollekte, kleiner Apéro


Reservation empfohlen
Programmzettel (folgt)

AUF EINEN BLICK

Der Münchener Künstler Peter Baumgartner (1834-1911) malte 1865 eine alpenländliche Szenerie mit Kindern, die mit einer Ziege spielen. 

Margrit Lind wird den Maler vorstellen und die Darstellung, in der sich zahlreiche humorvolle Details verbergen, in eine knappen halben Stunde entschlüssseln. 

Kunsthistorische Hintergründe werden erläutert, Geschichten erzählt und Einordnungen versucht. Ein kleiner Umtrunk beschliesst die Betrachtung.

Fr. 8.-/erm. Fr. 6.-

VEREINT

Im Rahmen der Ausstellung "VEREINT - Die bunte Welt der Kreuzlinger Vereine" findet ein öffentlicher Clubabend des Fototreffs Grenzfall Kreuzlingen im Stucksaal des Museums Rosenegg statt.

Es erfolgt ein Jahresrückblick der Clubmitglieder, eine Präsentation von Bildern mit Diskussion.

Eintritt frei, keine Anmeldung nötig.


Weitere Informationen zur Ausstellung

Kontakt: Albert Baumgartner: www.fototreff-grenzfall.ch, fototreff.grenzfall@hispeed.ch

MATINÉE

Im Rahmen der Ausstellung "VEREINT - Die bunte Welt der Kreuzlinger Vereine" werden mehrere Vereine zusammen eine Matinée gestalten. 

Freuen Sie sich auf:

  • Berner Jodler Kreuzlingen
  • Handharmonika Club Kreuzlingen
  • Förderverein für Flamenco
  • Gruppe der Jugendmusik Kreuzlingen
  • Männerchor Harmonie

Moderation: Nathalie Leu

Eintritt frei - Umtrunk

Der Veranstaltungsort ist das Torggelgebäude gegenüber dem Museum Rosenegg.

Konzert

Das Prospero Consort ist ein Ensemble bestehend aus jungen Musikern, die sich der historischen Aufführungspraxis verschrieben haben in der Überzeugung, dass die Musik vergangener Jahrhunderte noch immer relevant für unsere Gegenwart ist.

Ausgelassenheit und Überschwang kennzeichnen den venezianischen Karneval bis heute. Die Pracht der Serenissima entfaltet sich in bunten Kostümen, reich verzierten Masken und - in der Musik. Der Karneval ist die Zeit für Uraufführungen grosser Opern, doch wenn die ganze Stadt in Aufruhr ist, finden auch sonst überall musikalische Darbietungen statt. In unserem Konzert versuchen wir, ins Venedig des ausgehenden 17. Jahrhunderts einzutauchen mit Musik voll tänzerischer Energie und ungebändigter Lebenslust.

Das Programm umfasst Werke venezianischer Komponisten wie Merula, Buonamente, Vitali, Uccellini, Marini und natürlich darf Vivaldi auch nicht fehlen.

Es musizieren Nevena Tochev und Jonas Krebs (Violinen), Jakob Herzog (Cello), Miguel Bellas (Barockgitarre – Theorbe) und Lukas Stamm (Cembalo).

Eintritt: 25.00 Fr. (ermässigt 15.00 Fr.) 


Reservation empfohlen
Programmzettel (folgt)

Führung

Auf einem kurzen Rundgang mit Heidi Hofstetter durch die beiden Ausstellungsräume im Altbau erhalten Sie zusätzliche Informationen mit Texten und Bildern zum aktiven Vereinsleben in der jüngeren Vergangenheit. Der Austausch von Erinnerungen unter den Teilnehmenden ist sehr erwünscht.

Eintritt frei, keine Anmeldung nötig.


Weitere Informationen zur Ausstellung

MATINÉE

Ob Norden, Osten, Süden oder Westen: Die Distelfinken bringen in ihrem neuen Programm Lieder, traditionelles und volkstümliches in allen Farben zum Klingen. Dabei wird arrangiert, weitergesponnen und nachgewürzt. So entsteht der ganz eigene Distelfinkenklang. Die Musik lädt zum Mitwippen, Tanzen und Träumen ein. Begeben Sie sich mit uns auf eine vielseitige Reise und kehren Sie mit einem Koffer neuer Hörempfindungen und Eindrücken aus einem Kurzurlaub zurück.

Die Distelfinken sind Marie-Line Meyenhofer (Gitarre), Marina Massolin (Klarinette), Lucia Dischiner (Violine) und Ursula Sulzer-Scherrer (Kontrabass). Christine Lehmann (Blockflöten) pausiert aktuell.

Eintritt frei - Kollekte, kleiner Apéro


Reservation empfohlen
Programmzettel (folgt)
www.distelfinken.ch

 

VEREINT

Im Rahmen der Ausstellung "VEREINT - Die bunte Welt der Kreuzlinger Vereine" präsentiert Daniel Kessler während der Öffnungszeit des Museums Raritäten aus der Vereinsgeschichte des Fussball-Clubs Kreuzlingen aus dem Hafe-Tschutter-Archiv.

Eintritt frei. Keine Anmeldung nötig.


Weitere Informationen zur Ausstellung

MATINÉE

Therese Auf der Maur (Violine) und Abram Cortinas (Klavier) spielen Werke von Mozart und Schubert sowie virtuos-romantische Klänge aus der Zeit um 1900. 

Aus der Idee, das herkömmliche „klassische“ Repertoire mit Werken aus der Zeit der Jahrhundertwende zu ergänzen und aufzufrischen, entstand im Sommer 2019 das Duo „La Belle Époque".  Das Duo trat bereits an zahlreichen Orten in der Schweiz sowie in Deutschland auf. So bei den "Thalwiler Konzerten", dem "Kulturkreis Oberrieden", in der Konzertreihe Tannenhöhe in Villingen, Deutschland) und der Konzertreihe St. Marien Wädenswil u.a.

Eintritt frei - Kollekte, kleiner Apéro


Reservation empfohlen
Programmzettel (folgt)

LESUNG

Die Schweizer Literaturwissenschaftlerin, Schriftstellerin und Literaturübersetzerin Ilma Rakusa liest aus ihren Schriften „Langsames Licht“ und „Mein Alphabet“. Norina Prokopan von der Gesellschaft für Musik und Literatur (GML) moderiert den Abend.

"Zu jedem Buchstaben des Alphabets verfasst Ilma Rakusa Beiträge von A wie Anders bis Z wie Zaun, changierend zwischen Prosa, Gedicht und Gespräch. Sie erzählt und dichtet über ihr bewegtes Leben: Werk, Weltsicht und Weggefährten, Reisen und die schönen Künste, Familie und Kindheit. Ihr gelingt der Kunstgriff, abstraktere Begriffe – wie Träume oder Rituale –, Orte, persönliche Erinnerungen und Erfahrungen kaleidoskopartig zu einem Ganzen zu vereinen. Sie spricht über Dinge, die in unser aller Leben bedeutsam sind und mit denen wir uns auseinandersetzen: Freundschaft, Angst, Alter oder Zärtlichkeit und viele mehr." 

Veranstalter: GML

Eintritt frei - Kollekte

MATINÉE

Lassen Sie sich entführen in die Welt der Romantik, der Gefühle und Sehnsüchte. Es erklingt Musik von unter anderem Camille Saint-Saëns, Maurice Ravel, Claude Debussy, Léo Delibes und Jules Massenet. Tauchen Sie ein in die farbige Welt rund um Liebe, Sehnsucht und Fernweh. Ein Frühlingskonzert, welches Sie verzaubern wird.

Es musizieren Alexa Vogel (Sopran), Lea Polanski (Querflöte) und Emanuel Vogel (Klavier).

Eintritt frei - Kollekte, kleiner Apéro


Reservation empfohlen
Programmzettel (folgt)

MATINÉE

Das Petruschka-Quartett mit Bettina Boller (Violine), Jürg Luchsinger (Akkordeon), Peter Bachmann (Cello & Arrangements) und Jojo Kunz (Kontrabass) spielen „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Mussorgsky. 

Der im Jahre 1874 von Modest Mussorgsky komponierte Klavierzyklus „Bilder einer Ausstellung“ beschreibt Gemälde und Zeichnungen, die Mussorgsy auf einer Gedächtnisausstellung seines kurz zuvor vertorbenen Freundes Viktor Hartmann gesehen hat. Der Reichtum der Klangfarben regte schon früh andere Komponisten an, das Werk auch für Orchester & andere Instrumentalbesetzungen zu bearbeiten. 

Eintritt frei - Kollekte, kleiner Apéro


Reservation empfohlen
Programmzettel (folgt)